anwendung...

Bart öl

Mit der Pipette kannst du das Bartöl sehr einfach in der gewünschten Menge dosieren. In die Handfläche geben, kurz verreiben und gut im Bart und auf der Haut darunter verteilen und sanft einmassieren.

das öl kann auch direkt in den Bart getropft und dann verteilt werden. 

Die genaue Menge ist von Deiner Bartlänge abhängig. Wir empfehlen dir jedoch sparsam zu dosieren. Schon wenige Tropfen reichen aus um den Bart richtig zu pflegen.

 

Tipps vom Profi:

  • Vor Gebrauch die Flasche schütteln.
  • Gute Resultate erzielst Du bei einem frisch gewaschenen, handtuchtrockenen Bart.
  • Mit einer Bartbürste mit Naturborsten (z.B Wildschweinborsten) kannst Du das Bartöl perfekt im Bart bis in die Spitzen verteilen.

Bart Balsam

den Balsam am besten mit der Fläche des Daumennagels aus der Dose entnehmen. Zwischen den Handflächen verreiben bis sich der Balm komplett aufgelöst hat und dann in den Bart einmassieren. 

Die Menge ist von der länge deines Bartes abhängig. 

 

Tipps vom Profi:

  • Gute Resultate erzielst Du bei einem frisch gewaschenen, handtuchtrockenen Bart.
  • Verwende als grunddosierung die Menge die auf deinem Daumennagel platz findet.
  • Mit einer Bartbürste mit Naturborsten (z.B Wildschweinborsten) kannst Du das Bartöl perfekt im Bart bis in die Spitzen verteilen.
  • Nach dem Waschen mit einem Bart Shampoo den Balsam als Grundfettung für deinen Bart verwenden.
  • Verreibe einen Teil Balm mit ein paar Tropfen Bartöl in deinen Handflächen, dies ergibt eine schöne Lotion die sich wunderbar im Bart verteilen lässt.

Bart Wachs

Den Wachs am besten mit der Fläche des Daumennagels aus der Dose entnehmen, zwischen Daumen und Zeigefinger verreiben, in den trockenen Bart einarbeiten und stylen.

 

Tipps vom Profi:

  • Wenn der Wachs nur schwer zwischen den Fingern weich wird, kannst Du die Dose in Deiner Hosentasche vorwärmen
  • Um den Wachs besser aus der Dose zu entnehmen mit einem Föhn vorwärmen.

 

Flüssige Bartseife (Beard Wash)

Den Beard Wash in den feuchten Bart einmassieren, kurz einwirken lassen und anschliessend gründlich ausspülen.

Die Seife ist mit einem Pump-Spender ausgerüstet welcher Dir ein Sparsames dosieren ermöglicht.

Die benötigte Menge ist abhängig von der Bartlänge und dem Verschmutzungsgrad. Grundsätlich kannst Du mit einem hub beginnen, bei ausreichender menge wird das Shampoo gut aufschäumen. Sollte das nicht der fall sein, gibst du einen zweiten evtl. einen dritten hub nach. 

 

Tipps vom Profi:

  • Unbedingt auch die Haut unter dem Bart mit Waschen/massieren.